Atmen

GruppenunterrichtAtmen heißt leben. Der Atem ist als verbindendes Element tief greifend beteiligt an unserem Persönlichkeitsausdruck, unserer Kommunikationsfähigkeit, an unserem körperlichen und seelischen Wohlbefinden. Wenn wir über jemanden sagen, ihr "stockt der Atem" oder sie "hat einen langen Atem", dann sagen wir damit auch etwas über die Persönlichkeit oder eine aktuelle Befindlichkeit.

Die Grundlage für eine klangvolle Stimmgebung und die Vitalität von Körper und Geist ist der dreiteilige Atemrhythmus als wichtiger Regenerationsweg für den ganzen Menschen. Im Atemtraining machen wir deshalb zunächst mit einfachen, atemrhythmischen Bewegungen den individuellen Atem wieder erfahrbar; die Atemräume werden weiter, die Atemmuskulatur elastischer und kräftiger. So werden Atemkraft und innere Weite gestärkt, und die Atmung kann frei fließen und gezielt eingesetzt werden.

In der Terminübersicht finden Sie unsere Angebote zur Atemschulung. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch einen Termin für die Einzelarbeit!

Alle Veranstaltungen können Sie auch als Inhouse Schulung buchen!


Angebote

Mitatmen und Weiteratmen - Die Atmung in der Sterbebegleitung

Seminar über mehrere Einheiten

Trainingsinhalte erste Einheit: Durch einfache Übungen, die im eigenen Atemrhythmus durchgeführt werden, lernen die Teilnehmenden ihre eigene Atmung besser kennen. Dadurch erweitern und vertiefen sie ihre Atemräume. Sie machen sich mit den drei Phasen des Atemrhythmus vertraut und erfahren die Phase der Atempause als Moment des „Loslassens“, in welchem der Körper entspannen kann und die Gedanken zur Ruhe kommen. So wird der sprichwörtliche „lange Atem“ ganz konkret in langen und ruhigen Atemzügen spürbar.

Trainingsinhalte zweite Einheit: Die Teilnehmenden führen atemrhythische Übungungen zu zweit aus im Atemrhythmus der Partnerin oder des Partners, wobei sowohl der passive als auch der aktive Part erlebt wird. Sie werden die Übungen reflektieren, ihre Erfahrungen auswerten. Mögliche Anwendungssituationen werden besprochen und geplant.

Trainingsinhalte dritte Einheit: Das Repertoire der atemrhythmischen Übungen wird erweitert und die Eigenerfahrung mit atemrhythmischen Übungen wird vertieft. Die Teilnehmenden werden ihre praktischen Erfahrungen und Erlebnisse, die sie seit der letzten Einheit gesammelt haben austauschen. Die „Sammlung“ der vegetativen Reaktionen wird anhand der Erfahrungen erweitert und tabellarisch eingeordnet in „Zustimmung oder Ablehnung“. Die Hauptfunktionen des vegetativen Nervensystems werden erarbeitet. Daraus werden Schlussfolgerungen im Umgang mit dem Übungsangebot für Sterbende gezogen.

Termin: 20. April 2018 und 04. Mai 2018 (Einzeltermine bauen aufeinander auf)

Anmeldung: Familienbildungsstätte Lüdinghausen In Kooperation mit der Hospizbewegung Lüdinghausen-Seppenrade

Atemtraining für einen langen Atem

UnterrichtssituationDieser Workshop richtet sich an Sie, wenn Sie beim Sprechen oder bei normalen Aktivitäten wie Treppensteigen kurzatmig werden, wenn Ihnen beim Singen oder Musizieren "die Luft ausgeht" ... oder wenn Sie einfach Ihren Atem trainieren wollen. Denn der Atem ist entscheidend dafür, ob Sie sich bei dem, was Sie tun, leicht und vital oder angestrengt fühlen.
Wir üben zunächst die verlängerte Ausatmung, die zu einer tieferen Einatmung führt. Durch einfache, atemrhythmische Bewegungen werden die Atemräume weiter, die Atemmuskulatur wird elastischer und zugleich kräftiger. Ein Gefühl von Vitalität, innerer Weite und Atemkraft stellt sich ein.

Sie erhalten Seminarunterlagen, anhand derer Sie den sprichwörtlichen "langen Atem" zu Hause weiter trainieren können.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung (Hose mit Gummizug, Socken)

(Yogamatten und Getränke gibt es im Klangraum)

Termin:

auf Anfrage

Ort:

Klangraum, Wolbecker Straße 136a, 48155 Münster

Kosten:

45 Euro

Anmeldung:

Westf. Schule für Musik, http://www.stadt-muenster.de/ms/musikschule/kurse/
oder 0251-9810319 Mo.-Fr. 10.00-12.00, Mo.-Mi. 13.30-16.00 und Do. 13.30-18.00 Uhr

ASS Atmen - Sprechen - Singen

Dieses Seminar wird in Kooperation mit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft Münster angeboten und ist barrierefrei, also auch RollifahrerInnen, Menschen mit Sprechproblemen und anderen Einschränkungen geeignet. Nach Rücksprache mit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft Münster ist die Teilnahme auch für "Nicht-Betroffene" bzw. deren Angehörige möglich.

Atemübungen vertiefen die Atmung, machen die Atemräume weiter und wirken dadurch spannungsausgleichend.
Stimmübungen machen die Stimme geschmeidiger und kräftiger und wirken vitalisiernd auf Körper und Geist.
Artikulationsübungen beleben die Gesichtsmuskulatur und ihre mimischen Bewegungen, erleichtern so das deutliche Sprechen und verlocken zum Lachen.

Im freien Improvisieren mit Tönen und im chorischen Sprechen von Sprechkanons ist der rhythmische Zusammenklang der Stimmen ein vitalisierendes Erlebnis.
Gesungen werden leicht eingängige teilweise mehrstimmige Lieder. Dadurch entsteht eine beschwingte Stimmung in der Gruppe und bei den einzelnen Teilnehmenden, die auch über die Seminarzeit hinaus anhält.

Termine: 1x pro Monat donnerstags 10.00-12.00 Uhr.
Die konkreten Termine entnehmen Sie bitte unserem Terminkalender

Ort: Aula der ESG neben dem Café Weltbühne, Breul 43, Münster

Anmeldung: Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft Münster und Münsterland, Tel. 0251-232313, Ansprechpartnerin Christina Badinski